Entdecken

Mönchgut – alles gut

Lassen Sie den Rest der Welt hinter sich

Wie der Name schon verrät, sind es Mönche, denen die traumhafte und abwechslungsreiche Halbinsel ihre Bezeichnung zu verdanken hat. Vor mehr als 750 Jahren erhielten die Mönche des Klosters Eldena das „Land Reddevitz“ geschenkt und erwarben später den südlichen Teil der Halbinsel dazu. Vom restlichen Teil Rügens durch den Mönchgraben getrennt, bewahrte sich Mönchgut bis heute viele seiner Traditionen. Und noch immer spürt man hier den Hauch der Geschichte. Wandeln Sie auf den Pfaden von Klaus Störtebeker, der Ende des 14. Jahrhunderts die Ostsee befuhr, erkunden Sie vom Mönchgut aus die Insel Rügen und genießen Sie die nach wie vor ursprüngliche, unberührte Natur, die zu jeder Jahreszeit ein bezauberndes Kleid trägt. Blühende Rapsfelder im Frühling oder geheimnisvoll anmutende Alleebäume im Winter lassen Ihren Alltag schnell vergessen.

Kartealt-reddevitz